PEYMAN AMINS NEUES TOPMODEL KOMMT AUS RÜSSELSHEIM

Am 13.03. übergaben Peter Müller, Geschäftsführer vom AutoHaus Häusler und der Opel Verantwortliche Patrick Munsch das „Car of the Year 2012“, den Opel Ampera an den Modelmacher. Damit ist der Agent von u.a. Bar Refaeli, Fernanda Tavares, Anja Rubik und Alisar Pionier auf dem Gebiet der Elektromobilität.

Ganz frisch wurde der Ampera auf dem Genfer-Automobilsalons zum „Car of the Year 2012“ gekürt. Dank seines Reichweitenverlängerers ist der Ampera das erste Elektroauto ohne batteriebedingte Reichweitenbeschränkung. Die Räder werden stets elektrisch angetrieben. Ein Lithium-Ionen-Akku mit 16 kWh Kapazität versorgt den 111 kW/150 PS starken Elektromotor mit Energie. Je nach Fahrstil und Einsatzbedingungen lassen sich bei voller Batterieladung 40 bis 80 Kilometer im reinen Batteriebetrieb und damit völlig emissionsfrei zurücklegen. Das elektrische Antriebssystem bietet ein Drehmoment von 370 Newtonmetern, die direkt zur Verfügung stehen und eine Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 in rund neun Sekunden ermöglichen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 161 km/h. Genug für Peyman Amin, wie er meint. Es ginge ihm nicht mehr um Geschwindigkeit, sondern Effizienz.

MunichFashion.TV war zu der Übergabe des Ampera eingeladen. Eine Interview-Spritztour mit Peyman Amin und seinem neuem Topmodel von Opel.