Making-of: Icons of Style Kampagnen-Shoot Mercedes-Benz Fashion Week Berlin H/W 2012

Beim Besuch einer William-Egglestone-Ausstellung fasste Alex Prager den Entschluss, selbst zu fotografieren. Seitdem hat die 32-jährige Film- und Fotokünstlerin in mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen mit ihrer unkonventionellen Fotografie begeistert. Ihre Inszenierungen sind inspiriert vom Stil der 60er Jahre sowie von den Filmen großer Regisseure wie Alfred Hitchcock, David Lynch oder Frederico Fellini. Die Autodidaktin beschreibt ihre Fotografien als Dokumentation einer Welt, die existiert und zur gleichen Zeit nicht existiert. Neben ihrer vielbeachteten Trilogie mit den Serien „Polyester“, „The Big Valley“ und „Week-end“ hat sich Alex Prager auch als Modefotografin einen Namen gemacht. So war sie in der Septemberausgabe der US Vogue mit der Strecke „Lofty Ambitions“ vertreten und fotografierte die Frühjahr-/Sommerkampagne 2011 von Bottega Veneta mit Karolina Kurkova.

Für die aktuelle Mercedes-Benz Fashion Week Berlin H/W 12 Kampagne fotografierte Alex Prager die geborene Niederländerin Lara Stone, die momentan von Models.com auf Platz Eins des weltweiten Rankings geführt wird. Seit ihrem Durchbruch 2006 war sie Kampagnengesicht für Toplabels wie Givenchy, Louis Vuitton, Hugo Boss, Max Mara oder Versace, hat mit Starfotografen wie Mario Testino, Steven Meisel, Craig McDean, Mario Sorrenti oder Terry Richardson gearbeitet und lief für alle großen internationalen Modehäuser. Die Lücke zwischen ihren Schneidezähnen wurde zu einem ihrer Markenzeichen.

Aktuell ist sie das Gesicht von Calvin Klein, dem sie schon seit langem verbunden ist.

Die französische Vogue widmete Lara Stone im Februar 2009 eine eigene Ausgabe, und Modeikone Karl Lagerfeld drehte einen Kurzfilm mit ihr.