Mon Chéri feiert Barbara Tag in München

Auch dieses Jahr feierte Mon Chéri den Barbara Tag mit einer Charity-Veranstaltung in München. Zwar wurden bundesweit auf Weihnachtsmärkten Kirschzweige verteilt, Schauplatz der Galaververanstaltung war allerdings das Müllersche Volksbad.

Glücks-Patinnen waren Andie MacDowell und ihre 17-jährige Tochter Sarah Margaret. Moderatorin Frauke Ludowig führte durch den Abend, Barbara Schöneberger nahm die Spende von Carlo Vasallo für die Organisation Herzenswünsche e.V. entgegen. Der Verein, der schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche erfüllt, freut sich über einen Spendenbetrag in Höhe von 40.000 Euro.

Nach einer alten Tradition werden am 4. Dezember, dem Barbara Tag, Kirschzweige verschenkt und in Wasser gestellt. Der Brauch beruht auf der Legende der Heiligen Barbara, die aufgrund ihres Glaubens verfolgt wurde. Auf der Flucht verfing sich ein Kirschzweig in ihrem Kleid, den sie in ein Gefäss mit Wasser stellte und mit Hingabe pflegte. 20 Tage später, an Heiligabend, begann der Zweig zu blühen und erfüllte Barbara mit Freude und Zuversicht. Seither ist es Brauch, am Barbara Tag Kirschzweige zu verschenken und die Zweige ins Wasser zu stellen – blühen sie an Heiligabend, verheisst dies Glück und Freude für das neue Jahr.