Charity-Event “A Heart for Japan” by Thomas Jirgens & MunichFashion.TV

Die Katastrophenereignisse haben Japan schwer erschüttert. Mindestens 100.000 Kinder sind nach aktuellen Schätzungen obdachlos. Um die notbedürftigen Kinder in Japan aktiv zu unterstützen, haben MunichFashion.TV und Thomas Jirgens von der Juwelenschmiede gemeinsam die Charity-Initiative “A Heart for Japan” ins Leben gerufen. Für die Aktion werden die begehrten Feenstaub-Ringe aus Thomas Jirgens “Young Fashion” Kollektion vier Wochen lang für den guten Zweck zur Verfügung gestellt. Ein Teil der Erlöse wird zu Gunsten der UNICEF Deutschland gespendet, die in Japan vor Ort alles Mögliche daran setzen, um den Kindern in den von der Naturkatastrophe verwüsteten Gebieten zu helfen.

Auftaktveranstaltung war der 14. April 2011 in München, zu der die rund 70 exklusiv geladenen Gäste in der Juwelenschmiede erschienen. Dort konnten die begehrten Feenstaub-Ringe nicht nur bestaunt, sondern auch gleichzeitig für den guten Zweck erworben werden. Die Schauspielerin und Moderatorin Kordula Kohlschmitt führte die Gäste durch den Abend und führte zudem Interviews für MunichFashion.TV.  Unter den Gästen befanden sich unter anderem Shermine Sharivar (Miss Europe 2005), die zeitgleich als Charity-Botschafterin die Aktion “A Heart vor Japan” unterstützt, Liliana Matthäus, Rudi Kull sowie Stefan Richter, Team- und Projektleiter von UNICEF München. Seine japanische Kollegin, Frau Kanako Hatakeyama-Schoene, die sich zur Zeit des Erdbebens selbst in Tokio aufhielt, berichtete von Ihren Erlebnissen und der ernsten Situation vor Ort.

Mehr über die Feenstaub-Ringe