Fashion-Show Perseiden

München hat ein neues Modelabel: Perseiden.
Modern, aber nicht hype, klassisch, jedoch nicht konservativ – das ist der Stil, den das neue Label verfolgt. Im Mittelpunkt der vielseitigen Kollektion stehen Kleider unterschiedlicher Designs, die problemlos im Alltag, auf der After Work Party und auf Bällen ihren Einsatz finden sollen. Die anvisierte Zielgruppe: Frauen, die feminine Eleganz zeigen möchten und stets auf der Suche nach einem eigenen individuellen Stil sind.
Das Thema der Herbst/Winter 2011/12 Kollektion lautet „Stilikonen der 60er Jahre“.
Inspirieren liessen sich die beiden Designerinnen durch zeitgenössische Fashionistas wie Jane Birkin, Jackie Kennedy und Brigitte Bardot, die mit Mut zum Stilmix ihre Persönlichkeit neu definiert haben. Dadurch versprüht die Kollektion einen Hauch „Swinging Sixties“: Das zeigen Boho Chic, Leopardenprint und Minikleider.
Die Designerinnen Cornelia Schmid-Heizer und Rebecca Waibel sind zwei junge Frauen mit unterschiedlichsten Erfahrungen. Laien in der Modebranche sind beide jedoch nicht. Cornelia Schmid-Heizer arbeitete als freie Designerin und sammelte darüber hinaus Kenntnisse in Grafikdesign und Kunst. Rebecca Waibel war Fashion PR-Beraterin. Beide teilen ihre große Leidenschaft für Mode, Design und Gestaltung, darum gründeten sie im Frühjahr 2010 ihr Label Perseiden. Die Frühjahr/Sommer 2010 Kollektion gilt als ihr Debüt und ist bereits auf dem Markt.
Weitere Informationen auch im Internet unter perseiden.net.
Unsere Kollegen von münchen.tv waren dabei und haben Impressionen und Stimmen eingefangen