Designerinnen Esther Perbandt und Rebekka Ruetz im Interview

Rund 800 Gäste strömten am Freitagabend in die Alte Tankstelle an der Belgradstrasse 128. Das Münchner Startup Fashionlocals hatte unter dem Motto “Currywurst & Champagner”, Sinnbild für den Bruch zwischen dem jungen Unternehmen und der erlesenen Mode zur Launch-Party eingeladen. Mit einer aufwendigen Mode- und Kunstveranstaltung wurde der offizielle Start und Launch der Website www.fashion-locals.com gefeiert. Die beiden Fashionlocals-Gründer Andreas Muscheid und Markus Haggenmiller wollen mit ihrer Idee internationales Shoppingflair über das Internet einzigartig erlebbar machen. Künftig kann man von der Couch aus durch die internationalen Modemetropolen stöbern und individuelle Trends und lokale Designergeheimtipps entdecken.

Bereits in den letzten Wochen konnten Anwohner und Passanten den Aufbau der Partylocation beobachten. Bevor die lahmgelegte Tankstelle abgerissen wird, durften sich die Veranstalter kreativ austoben und verwandelten das baufällige Set in eine einmalige Kunstkulisse. Hauptattraktion war ein übergrosser in Pink gefärbter Trichter, der von den Künstlern Christian Muscheid und Alex Deubel speziell für diesen Anlass gefertigt worden war. In dem sogenannten Kaleidoskop fand auch der Höhepunkt des Abends statt, eine Modenschau der besondern Art mit ausgewählten Kreationen der Designerinnen Rebekka Ruetz, Isabell de Hillerin und Esther Perbandt. Die drei Modeschaffenden, die alle im Januar ihre neusten Kollektionen im Rahmen der Fashion Week Berlin präsentiert hatten, zeigten gestern ihre Frühjahr-/Sommertrends exklusiv in München. Auftakt der aussergewöhnlichen Runway-Show war der Auftritt eines “Goasslschnoizer-Trios”, die den lokalen Bezug der Münchner Fashionlocals demonstrierten. Kurz darauf tauchten die Models zu ausdrucksstarken Klängen aus dem Nebel und posierten am Ende des Kaleidoskops vor dem modebegeisterten Publikum.

Ein weiteres Highlight war die Installation des Lichtkünstlers Mathias Singer, dessen Leuchtkunst in der Tankstelle und den dazugehörenden Garagen besichtigt werden konnten. Die Location, die passend zur Currywurst ein Hauch Berliner Flair versprühte, war mir transparenten und roten Planenstreifen behängt, die an allen Stellen durchschritten werden konnten. Getreu dem Fashionlocals Leitspruch “Stay Unique” feierte die bunte Mischung aus Presse, Bloggern und Labelinhaber sowie die mode- und kunstinteressierten Münchner zur Musik von Vogelfrei. Die Designerinnen Rebekka Ruetz und Esther Perbandt mischten sich nach einer gelungenen Show ebenfalls unter das Publikum und interviewten sich gegenseitig. Und auch prominente Gäste wie Doreen Dietl (TV Schauspielerin und Hauptdarstellerin Dahoam is Dahoam) mit ihrem Lebenspartner, Klas Boemecke (TV Moderator) und Funda Vanroy (TV Moderatorin) hatten die Modenschau der besonderen Art bestaunt.